© Büroklammern

© Büroklammern

© Büroklammern

257 Nachwuchskräfte beginnen duales Studium in der rheinland-pfälzischen Steuerverwaltung

Studium mit Praxisphasen in den Finanzämtern und Theorie an der Hochschule für Finanzen bzw. Hochschule für Verwaltung

254 Finanzanwärterinnen und Finanzanwärter haben am 1. Juli 2022 ihr Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) aufgenommen. Nach ihrer persönlichen Begrüßung an einem der 22 rheinland-pfälzischen Finanzämter des Landes, starten sie mit einer vierwöchigen Studienphase an der Hochschule für Finanzen in Edenkoben/Pfalz.
Gleichzeitig wurden drei Nachwuchskräfte für den IT-Bereich des Landesamtes für Steuern eingestellt, die ihr duales Studium zum Verwaltungsinformatiker an der Hochschule für Verwaltung in Mayen beginnen.

Die dreijährigen dualen Studiengänge mit dem Abschluss „Diplom-Finanzwirt (FH)“ bzw. „Verwaltungsinformatiker (B.A.)“ verbinden Praxis und Theorie miteinander. Fachstudien finden an der jeweiligen Hochschule und Praxisphasen im jeweiligen Ausbildungs-Finanzamt bzw. in der Zentralen Datenverarbeitung der Finanzverwaltung am Landesamt für Steuern statt.
Vorteil des dualen Studiums: Von Beginn an erhalten die Studierenden Gehalt. Damit bietet die Steuerverwaltung nicht nur unterschiedliche Ausbildungsmöglichkeiten, sondern auch eine Alternative zum klassischen Studium.

Bewerbungen für das Studium im Jahr 2023 können bereits jetzt online abgegeben werden.
Nähere Infos gibt es unter www.jobs.fin-rlp.de oder auf Instagram unter: karriere.finanzamt

 

Nach oben